Foto: pixabay.com

Wiederaufnahme des Helfer vor Ort Dienstes

 

Wiederaufnahme des Helfer vor Ort Dienstes

Wie viele von Ihnen bereits mitbekommen haben, mussten wir vor geraumer Zeit aufgrund der Weisung des Kreisverbandes unseren HvO-Dienst einstellen. Dies entschied unser Kreisverband aufgrund der damaligen Corona-Lage um die Einsatzbereitschaft des Bevölkerungsschutzes sicher zu stellen.

Da sich die Lage in letzter Zeit wieder entspannt hat dürfen wir ab dem 15.6.2020 wieder zu Einsätzen im Gemeindegebiet ausrücken.

Dies geschieht unter erhöhten Schutzmaßnahmen. Das bedeutet zum Beispiel dass unsere Helfer während jedes Einsatzes eine Schutzmaske tragen müssen. Außerdem stehen unseren Helfern erweiterte Schutzausrüstung bei Patienten mit Fieber, bzw. dem Verdacht einer Corona-Infektion zur Verfügung. Das bedeutet unter anderem auch dass wir zu möglichen Corona-Fällen ausrücken. Deshalb möchten wir Sie an dieser Stelle bitten unseren Notrufdisponenten keine Symptome zu verschweigen, wir kommen in jedem Fall. Es wäre für uns ein aber riesiger Rückschlag, sollten Helfer sich infizieren und ausfallen weil Symptome nicht angegeben wurden und sie sich dadurch infiziert haben.

Bedingt durch die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen müssen wir beim HVO-Dienst mit erhöhten Kosten für Schutzkleidung rechnen die wir selbst finanzieren müssen. Da uns außerdem sehr viele Sanitätsdienste wegfallen über die wir viele unserer Kosten tragen sind wir für jede Spende von Ihnen dankbar.

Kreissparkasse Böblingen

IBAN DE15 6035 0130 0000 0665 18

Wir freuen uns, wieder für sie da sein zu können.

 

Ihr HvO-Team vom DRK OV Grafenau

DSC_0157.jpg